Kindergeld

Wenn Sie Kinder unter 18 Jahren haben (oder studierende Kinder unter 25 Jahren), so haben Sie in Deutschland Anspruch auf Kindergeld. Der Betrag des deutschen Kindergeldes ist höher als der des niederländischen Kinderbijslag.

Wenn Ihr Partner in den Niederlanden arbeitet, hat Ihr Partner Anspruch auf niederländischen Kinderbijslag und Sie Recht auf eine entsprechende Aufstockung aus Deutschland. Das Antragsformular und Anlage (pro Kind eine Anlage) kann bei der Bundesagentur für Arbeit gedownloadet werden (auch in die niederländische Sprache) und muss bei der Familienkasse in Saarbrücken eingereicht werden:

  • Hafenstrasse 18
    66111 Saarbrücken
    Duitsland

 

Postadres:

  • Familienkasse Rheinland-Pfalz-Saarland
    55149 Mainz
    Duitsland
  • Email: Familienkasse-Saarbruecken@arbeitsagentur.de
    Telefoon: 0911-12031010 of 00496819443250

Abhängig von der Situation muss auch der niederländische Kinderbijslag in den Niederlanden beantragt werden. Dies ist der Fall, wenn der Partner in den Niederlanden arbeitet. Arbeitet der Partner nicht, dann besteht ein alleiniger Anspruch auf deutsches Kindergeld. Arbeiten Sie in Deutschland im Rahmen eines Minijobs und arbeiten Sie mehr als 8 Stunden in der Woche, dann haben Sie auch einen Anspruch auf deutsches Kindergeld. Bei kumulativen Ansprüchen auf niederländischen Kinderbijslag und deutschem Kindergeld müssen entsprechende Kürzungen in Ansatz gebracht werden. Dies gilt auch für das Kindgebonden Budget. Ein Antrag auf Kindgebonden Budget wird automatisch gestellt wenn man ein Antrag auf niederländischen Kinderbijslag stellt. Das Kindgebonden Budget ist abhängig vom Einkommen.

Höhe deutsches Kindergeld (2018)

Erste zwei Kinder € 194,- pro Kind
Drittes Kind € 200,-
ab 4. Kind € 225,-

 

Mehr Informationen bekommen Sie in eine Broschüre der Familienkasse.