von Alfred Derks am 03.04.2018

DGB-Besuch in Kleve

Deutsche und Niederländische Gewerkschaften arbeiten schon seit vielen Jahren unbürokratisch zusammen. So beraten sie u.a. gemeinschaftlich die Grenzpendler im Rahmen der Sprechstunden des GrenzInfoPunktes bei der Euregio-Rhein Waal in Kleve. Am 27. März besuchte die stellvertrende DGB-Vorsitzende NRW Dr. Sabine Graf die monatliche Veranstaltung im Euregio-Forum und informierte sich über das Beratungsangebot des Grenzinfopunktes. Beim Besuch in Kleve begrüßte Euregio Rhein-Waal Geschäftsführer Sjaak Kamps sie und stellte gleich die neuen Info-Broschüre für niederländische Arbeitgeber vor. So betrachtet man auch in Düsseldorf mit großem Interesse die grenzüberschreitende Arbeit des Internationalen Gewerkschaftsrates im Netzwerk der GrenzInfopunkte bei den Euregios in NRW.

Foto: v.l. Hans Theunissen (FNV Federatie Nederlandse Vakbeweging) Rolf Wennekers, (Vorsitzender des DGB-Kreisverbandes Kleve,  Dr. Sabine Graf (stellvertretende Vorsitzende DGB NRW) , Sjaak Kamps (Geschäftsführer Euregio Rhein-Waal), Alfred Derks (Koordinator GrenzInfoPunkt)