Die neue europäische Erbrechtsverordnung


25. September 2017 | 19.00 bis 20.30 Uhr

Euregio Forum, Kleve


Sind Sie als Niederländer, der in Deutschland wohnt, gut vorbereitet?

Viele Niederländer wählen Deutschland als festen Wohnsitz. Im letzten Jahr ist eine neue europäische Erbrechtsverordnung in Kraft getreten. Diese neue Verordnung hat erhebliche Folgen für das Erbrecht von Niederländern, die in Deutschland wohnen. So gilt für Sie schon nach kurzer Zeit das deutsche Erbrecht. Ein überlebender Ehegatte hat dadurch Nachteile. Bei unverheirateten Paaren habe die Familien auf einmal auch das Recht auf ein Erbe.

Vortrag zu Erbrecht und Familienrecht.

Um Sie umfassend zu informieren, organisiert der GrenzInfoPunkt der Euregio Rhein-Waal zum zweiten Mal in 2017 einen Vortrag mit dem Thema „Wissenswertes für Niederländer, die in Deutschland wohnen“.

Sie bekommen deutliche Antworten auf u.a. diese Fragen:
Welches Recht gilt für Sie und welche Folgen hat das?
Bei welchem Notar müssen Sie Ihr Testament oder Ihren Ehevertrag machen?
Was passiert, wenn Sie Ihren Nachlass nicht gut geregelt haben?
Welchen Einfluss hat der Wohnsitz auf das Ehegüterrecht?

Die Referenten sind Notare, Juristen bzw. Berater der internationalen Abteilung für Deutschland der Kanzlei Van Weeghel Doppenberg Kamps aus Doetinchem. Gerne werden auch die persönlichen Fragen der Teilnehmer beantwortet.

Termin: Montag, 25. September von 19.00-20.30 Uhr, Euregio-Forum, Emmericher Str. 24, D-47533 Kleve. Bitte melden Sie sich bis rechzeitig an über gip@euregio.org oder telefonisch unter +49 (0)2821-793079. Die Zahl der Teilnehmer ist begrenzt. Der Eintritt ist frei.