von am 12.12.2018

Video: Grenzüberschreitendes Arbeiten – wie läuft das in der Praxis?

In Deutschland wohnen und in den Niederlanden arbeiten oder andersherum: Daran denken die meisten nicht als erstes, wenn sie auf der Suche nach einem Arbeitsplatz sind. Und das, obwohl das Nachbarland unzählige interessante Möglichkeiten bietet. Aber wie ist das eigentlich, wenn man in einem anderen Land arbeitet, mit einer anderen Kultur und wahrscheinlich auch einer anderen Sprache? Max van Teeffelen arbeitet seit 16 Jahren als Deutscher bei Kegro Deuren in Groesbeek und erzählt in diesem Video alles über seine Erfahrungen. Wie hat er diesen Job gefunden? Wie ist es für ihn, in einem niederländischen Unternehmen zu arbeiten? Und wie sieht es mit seiner Krankenversicherung und den Steuern aus?

Haben Sie Fragen zum Thema Arbeiten in den Niederlanden? Dann hilft Ihnen der GrenzInfoPunkt der Euregio Rhein-Waal gerne weiter. Experten beantworten alle Fragen von derzeitigen und künftigen Grenzpendlern, denjenigen, die in der Vergangenheit in den Niederlanden gearbeitet haben, Arbeitgebern und Studenten. An jedem letzten Dienstag im Monat (außer im Juli, August und Dezember) organisiert der GrenzInfoPunkt Rhein-Waal von 9.00 bis 12.30 Uhr große, offene Sprechstunden mit allen wichtigen Instanzen. Außerdem können Sie unter der Telefonnummer +49-2821-793079 einen individuellen Termin vereinbaren.