Grenzarbeit und verbindliche (häusliche) Quarantäne

21. September 2020

Wer aus den Niederlanden in andere Länder reist, muss sich mit den Farbcodes des niederländischen Außenministeriums auseinandersetzen, die von grün zu gelb über orange zu rot variieren. Wer aus einem Gebiet mit einem orangefarbenen Reisehinweis zurückkehrt, muss für 10 Tage in Hausquarantäne gehen. Das Gleiche gilt für jeden, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde und auch für diejenigen, die länger als 15 Minuten in unmittelbarer Nähe zu positiv getesteten Menschen waren.

Wer in häusliche Quarantäne muss, darf keine Besucher empfangen, arbeitet von zu Hause aus und darf das Haus nur in bestimmten Ausnahmesituationen und unter bestimmten Bedingungen verlassen. Eine dieser Ausnahmesituationen ist die Arbeit über die Grenze hinweg. Eine weitere Ausnahmesituation ist das Studium jenseits der Grenze. Für diese und andere Zwecke kann die häusliche Quarantäne unterbrochen werden. Voraussetzung ist, dass die Person, die die häusliche Quarantäne unterbrechen möchte, keine Beschwerden hat, die zu Corona passen. Darüber hinaus muss die Person die Vorschriften für die häusliche Quarantäne außerhalb dieser Zwecke einhalten.

In der Praxis bedeutet dies, dass ein Einwohner der Niederlande, der in Antwerpen oder Brüssel arbeitet und derzeit den orangefarbenen Reisehinweisen unterliegt, zur Arbeit nach Antwerpen oder Brüssel reisen kann, nach der Rückkehr jedoch weiterhin unter Quarantäne bleiben muss.

Weitere Informationen über die Ausnahmen von der (obligatorischen) Heimquarantäne in den Niederlanden finden Sie hier>> (nur auf Niederländisch).

Sowohl Belgien als auch Deutschland haben inzwischen Teile der Niederlande als Risikogebiet eingestuft. In beiden Fällen handelt es sich um die Provinzen Noord-Holland und Zuid-Holland. Darüber hinaus hat Deutschland auch die Region Brüssel als Risikogebiet eingestuft. Bei der Rückkehr aus diesen Regionen gilt in beiden Ländern eine verpflichtete Quarantäne. Diese Länder sehen jedoch auch Ausnahmen von der Quarantänepflicht vor. Zum Beispiel sehen die belgischen Vorschriften eine Ausnahme für „Grenzbewohner“ vor, eine Kategorie, zu der auch Grenzarbeiter gehören. NRW sieht auch eine Ausnahme für Grenzarbeiter vor.

Weitere Informationen über die belgische Quarantänepflicht finden Sie hier>> unter der Rubrik „International“.

Weitere Informationen über die Quarantänepflicht in Nordrhein-Westfalen finden Sie in den FAQ und in der Corona-Einreiseverordnung .

Veranstaltungen

Hier finden Sie
Grenzinfopunke in Ihrer Nähe