Steuern

In welchem Land zahlen Sie Ihre Steuern?

Dies ist im Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Belgien und Deutschland geregelt.

Sie zahlen in Deutschland Steuern auf das Einkommen, das Sie in Deutschland beziehen. In dieser Hinsicht kann es einige Ausnahmen geben. Mehr Informationen hierzu finden Sie in diesem Kapitel unter „Entsendung“.

Die steuerliche Behandlung in Deutschland hängt von Ihren persönlichen Umständen ab. Deutschland unterscheidet zwischen zwei verschiedenen Steuerpflichten – der beschränkten und der unbeschränkten Steuerpflicht. Ebenso spielt die Steuerklasse eine wichtige Rolle.

Steuernachlass für die belgische Gemeindesteuer

In Belgien richtet sich Ihre Gemeindesteuer nach Ihrem Einkommen. Deutschland gewährt Ihnen für diese Sonderabgabe eine Steuergutschrift von 8%. Dieser Nachlass kann bereits über Ihre Lohnsteuer verrechnet werden.

In welchem Land müssen Sie Ihre Steuererklärung abgeben?

In Belgien lebende Personen müssen ihre Steuererklärung stets in Belgien einreichen. In dieser Erklärung müssen Sie auch Ihre in Deutschland bezogenen Einkommen angeben, dabei aber darauf hinweisen, dass dieses Einkommen bereits in Deutschland versteuert wurde. Das Einkommen wird bei der Berechnung des Tarifs für etwaige sonstige in Belgien steuerpflichtige Einkünfte berücksichtigt. Ebenso wird auf das deutsche Einkommen Gemeindesteuer erhoben.

Ob Sie in Deutschland eine Steuererklärung einreichen müssen, hängt davon ab, ob Sie beschränkt oder unbeschränkt steuerpflichtig waren. Ein beschränkt Steuerpflichtiger ist in der Regel nicht verpflichtet, in Deutschland eine Steuererklärung einzureichen. Ein beschränkt Steuerpflichtiger kann jedoch in seinem Ermessen eine Steuererklärung einreichen; dabei ist selbstverständlich erst zu prüfen, ob dies vorteilhaft ist.

Ein unbeschränkt Steuerpflichtiger hat in Deutschland stets eine Steuererklärung einzureichen und dabei ebenfalls eine EU-/EWR-Erklärung aus dem Wohnsitzland beizufügen.

Entsendung

Wenn Sie in Deutschland für einen belgischen Arbeitgeber oder eine Zeitarbeitsfirma tätig sind, können Sie anderen Regelungen unterliegen. Denkbar ist beispielsweise, dass Sie weiterhin an das belgische Steuer- und Sozialversicherungssystem gebunden sind. Wenden Sie sich in einem solchen Fall für eine persönliche Beratung an den nächsten GrenzInfoPunkt.

Erwerbstätigkeit in mehreren Ländern

Sofern Sie in mehreren Ländern – beispielsweise als Fernfahrer – erwerbstätig sind, können Sie mit Blick auf die soziale Sicherheit und die Steuern anderen Regelungen unterliegen. In solchen Fällen empfehlen wir Ihnen stets, sich für eine persönliche Beratung an das GWO-Team oder den GrenzInfoPunkt zu wenden.

Hier finden Sie
Grenzinfopunke in Ihrer Nähe