Wohnen in den Niederlanden, arbeiten in Deutschland

„Im deutschen Krankenhaus fühlte ich mich sofort gut aufgehoben. Aufgaben und Verantwortlichkeiten sind klar und das Gehalt ist auch prima. Vor drei Jahren hatte ich die Gelegenheit, diesen Karriereschritt zu tun und ich bereue es nicht. Anfangs musste ich ein wenig nachforschen, zum Beispiel wie ich eine Krankenversicherung abschließe. Aber jetzt genieße ich die Vorteile wie den Besuch bei einem deutschen Arzt, bei dem ich keinen Selbstbehalt zahlen muss. Es ist allerdings schade, dass ich die Hypothekenzinsen nicht mehr steuerlich geltend machen kann.”

Sytse Visser (44 Jahre), arbeitet in Deutschland

Sie wohnen in den Niederlanden und arbeiten in Deutschland; dann zahlen Sie Lohnsteuer in Deutschland. Sie sind in Deutschland auch sozialversichert. Aber Sie haben als Einwohner der Niederlande bestimmte Rechte in den Niederlanden. Sie haben zum Beispiel die Krankenversicherung in den Niederlanden und können zu Ihrem Hausarzt gehen. Wenn Sie arbeitslos werden, beantragen Sie Arbeitslosengeld in den Niederlanden. Wenn Sie ein Kind haben und Ihr Partner in den Niederlanden arbeitet, erhalten Sie eine Ergänzung vom deutschen Kindergeld auf den geringeren niederländischen Kinderzuschlag. In Deutschland ist die Rente anders geregelt. Nicht schlechter als in den Niederlanden, aber anders organisiert. Genau wie die Regelungen im Falle einer Arbeitsunfähigkeit. Es gibt manchmal auch Nachteile; so verlieren Sie in manchen Fällen die Möglichkeit, eventuelle Hypothekenzinsen steuerlich geltend zu machen.

Über das Rechentool auf der Website www.werkeninduitsland.nl oder auf www.nettolohn.de erhalten Sie eine Angabe zu Ihrem Nettoeinkommen.

Aufenthaltsgenehmigung

Wenn Sie keine EU-Nationalität haben, dürfen Sie nicht ohne Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland arbeiten. Weitere Informationen dazu erhalten Sie auf der Website des Ministeriums für Migration und Flüchtlinge. Diese Website ist auch in Englisch verfügbar.

Allgemeine Informationen zur Arbeit in einem anderen EU-Land

Im unten stehenden Animationsfilm erhalten Sie allgemeine Informationen über das Arbeiten in einem anderen EU-Land und die Folgen für Ihre Sozialversicherung. Für Ihre spezifische Situation können Sie sich an einen Berater beim Grenzinfopunkt wenden.

Hier finden Sie
Grenzinfopunke in Ihrer Nähe