Mehr Kinderkrankengeldtage im Jahr 2020

6. November 2020

Aufgrund der Corona-Pandemie müssen Eltern in diesem Jahr häufiger ihr krankes Kind Zuhause betreuen. Durch das Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG), das Ende Oktober 2020 in Kraft getreten ist, haben in Deutschland gesetzlich versicherte Arbeitnehmer, die die Voraussetzungen für das Kinderkrankengeld erfüllen, mehr Anspruchstage fürs Kinderkrankengeld. Diese zusätzlichen Tage gelten nur für das Jahr 2020. Jedes Elternteil hat damit im Jahr 2020 (statt jeweils 10 Kinderkrankengeldtage je Kind) 15 Tage Anspruch je Kind. Alleinerziehende haben einen befristeten Anspruch von 30 Arbeitstagen pro Kind. Bei mehreren Kindern beträgt der Anspruch höchstens 35 Arbeitstage bzw. bei Alleinerziehenden höchstens 70 Arbeitstage.

Bemerkenswert ist, dass der Anspruch auch für zurückliegende Zeiträume in diesem Jahr gewährt werden kann. Das heißt, dass Versicherte, die eigentlich keine Kinderkrankentage mehr hatten und sich vom Arbeitgeber unbezahlt haben freistellen lassen, können für diese zurückliegenden Tage einen Antrag stellen.

Veranstaltungen

Hier finden Sie
Grenzinfopunke in Ihrer Nähe