´Terrasje pakken´ in Deutschland, Belgien und den Niederlanden

11. Juni 2020

Die Nachbarländer haben strenge Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus ergriffen, und glücklicherweise können die Menschen jetzt wieder mehr unternehmen. Und was gibt es an einem sonnigen Tag Schöneres, als im Biergarten oder im Eiscafé zu sitzen? Aber wie sind die Regeln in den verschiedenen Ländern?

Ab dem 8. Juni ist die Gastronomie in Belgien wieder geöffnet. Der Abstand zwischen den Tischen muss 1,5 Meter betragen, aber an einem Tisch können Sie mit maximal 10 Personen sitzen. Gäste dürfen den Tisch nicht wechseln und müssen bedient werden. Das Personal muss eine Schutzmaske tragen. Wenn Sie in Deutschland oder in den Niederlanden wohnen, müssen Sie bis zum 15. Juni warten, erst dann können Sie wieder in Belgien ausgehen.

Auch in den Niederlanden können Sie ab dem 8. Juni ausgehen. Auch hier muss der Abstand von 1,5 Metern zwischen den Personen eingehalten werden, es sei denn, es handelt sich um Mitbewohner. Drinnen dürfen maximal 30 Personen in einem Raum sitzen, draußen gibt es keine Beschränkung. Wenn Sie drinnen sitzen möchten, ist eine Anmeldung erforderlich. Auf der Außenterrasse ist die Anmeldung nicht obligatorisch, aber höchst wünschenswert. Das Personal muss draußen keine Schutzmaske tragen.

In Deutschland hängt es vom Bundesland ab, welche Regelungen gelten. In Niedersachsen ist die Registrierung Pflicht und es müssen 2 Meter Abstand zwischen den Tischen sein. Die maximale Belegung beträgt 50%. Reservierungen sind nicht erforderlich, aber höchst wünschenswert. Das Personal muss eine Schutzmaske tragen.

In Nordrhein-Westfalen gibt es im Vergleich zu Niedersachsen leicht abweichende Regelungen. Auch hier gibt es eine Registrierungspflicht, aber der Abstand zwischen den Tischen wird anders gemessen. Hier muss ein Abstand von 1,5 Metern zwischen den Rückenlehnen der Stühle eingehalten werden. Wenn nicht genügend Platz vorhanden ist, um den Abstand von 1,5 Metern einzuhalten, ist der Kunde verpflichtet, eine Schutzmaske zu tragen, wenn er auf die Toilette gehen will.

Das ist der Stand der Dinge am 10. Juni. Wie sagt man in Deutschland: ‚Immer ohne Gewähr‘. Und morgen kann alles wieder anders sein.

Veranstaltungen

Hier finden Sie
Grenzinfopunke in Ihrer Nähe