Weitere Lockerungen in Niedersachsen: Zehn Personen dürfen sich treffen

23. Juni 2020

Niedersachsen lockert die Corona-Regelungen in einer fünften und letzten Stufe ab dem heutigen Montag. Dabei kommt es erstmals zu Änderungen bei den Kontaktbeschränkungen. Ab sofort dürfen sich wieder Gruppen mit bis zu zehn Personen sowohl in der Öffentlichkeit als auch im privaten Raum treffen. Für diese (bis zu) zehn Personen gilt dann untereinander auch keine Maskenpflicht oder Abstandsregel. Private Feiern oder ein gemeinsames Grillen werden somit wieder möglich.

Außerhalb dieser Gruppenregelung gelten die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregelungen sowie die Regelungen zum Tragen einer Mund- und Nasenbedeckung aber weiterhin.

Zu den Neuerungen gehört auch, dass Kinos unter Auflagen öffnen dürfen. Theater- und Musikveranstaltungen können ebenfalls unter Einschränkungen wieder stattfinden. Sportveranstaltungen dürfen im Freien besucht werden, wobei jedoch maximal 250 Besucher erlaubt sind. Saunen können unter Einhaltung von Hygienevorschriften öffnen. Hotels dürfen wieder uneingeschränkt alle Zimmer vermieten. Busreisen und Stadtführungen sind unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln ebenfalls möglich.

Auch für die Kinder in Niedersachsen ändert sich etwas: Ab heute öffnen Kindertagesstätten in einem eingeschränkten Regelbetrieb. Sportunterricht an den Schulen kann unter Auflagen stattfinden und Kinder- und Jugendreisen sind wieder möglich. Chöre und Orchester dürfen im Freien proben und auftreten.

Voraussichtlich ab dem 31. August können wieder Messen stattfinden. Großveranstaltungen bleiben hingegen noch mindestens bis zum 31. Oktober untersagt.

Für Rückkehrer aus Risikogebieten gilt weiterhin eine 14-tägige Quarantäneregelung. Infos über die Risikogebiete gibt es auf den Seiten vom Robert-Koch-Institut.

Die vollständige, aktuelle Verordnung des Landes Niedersachsen gibt es hier.

Veranstaltungen

Hier finden Sie
Grenzinfopunke in Ihrer Nähe