Job in Holland: Was nun?

Die niederländische Wirtschaft brummt. Unternehmen aus dem Nachbarland suchen deshalb verstärkt Mitarbeiter aus der deutschen Grenzregion. Interessante Perspektiven für Arbeitsuchende oder Beschäftigte, die sich einer neue Herausforderung stellen wollen.

Was aber ist rund um einen Job in den Niederlanden zu beachten? Welche arbeits- oder steuerrechtlichen Aspekte sind zu klären? Wo liegen grundlegende Unterschiede? Wie steht es um die Krankenversicherung? Fragen, die der GrenzInfoPunkt der Euregio Rhein-Waal beantwortet.

Die nächste Sprechstunde für aktive und potenzielle Grenzpendler findet am Dienstag, 25. September 2018, bei der Euregio Rhein Waal in Kleve, Emmericher Straße 24,  statt. Zwischen 9.00 und 12.30 Uhr stehen im Euregio Forum Experten der Arbeitsagentur, der Gewerkschaften, der Sozialversicherungen, des Finanzamtes und des GrenzInfoPunktes für alle Fragen zum grenzüberschreitenden Arbeiten zur Verfügung. Die Beratung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.    

Außer den monatlich stattfindenden Sprechstunden bietet der GrenzInfoPunkt auch eine individuelle Beratung nach Terminvereinbarung (02821- 793079) an. Die Termine für alle Sprechstunden in 2018 und 2019 finden sich im Netz unter www.grenzinfo.eu/erw/events

Verdere berichten

Evenementen

Grensinfopunten in de buurt

Finder