Hand in Hand Europa leben

von Alfred Derks am 17.04.2018

Die Bundesagentur für Arbeit verlängert die grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Arbeitsverwaltungen Belgiens, der Niederlande und Deutschlands und weiterer Institutionen, die die grenzüberschreitende Mobilität und den grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt fördern. Wohnen in Belgien, Arbeiten in Deutschland, Studieren in den Niederlanden – die Grenzen spielen – fast – keine Rolle mehr. Die Euregios Maas-Rhein, Rhein-Maas-Nord, Rhein-Waal und Gronau arbeiten…

weiterlesen

Mit ausländischen Fachkräften gewinnen

von Alfred Derks am 17.04.2018

»Unternehmen Berufsanerkennung« ist eine großangelegte Kommunikationsoffensive vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Unternehmen werden über die Möglichkeiten der beruflichen Ankerkennung informiert und sensibilisiert für die damit verbundenen betrieblichen Chancen. Neben allgemeinen Informationen und Neuigkeiten zur beruflichen Anerkennung werden auch Broschüren und Leitfäden für eine erfolgreiche betriebliche Anerkennungsförderung angeboten. Außerdem kann man sich über Veranstaltungsangebote informieren und sich bei Interesse direkt für die…

weiterlesen

Grenznetztreffen Frühjahr 2018

von am 16.04.2018

Letzte Woche fand wieder ein sehr interessantes Grenznetztreffen statt. Dieses Mal zwei Tage in Eupen (B). Im Grenznetz treffen sich verschiedene Grenzregionen zwei Mal im Jahr um Fälle aus den Regionen zu besprechen. Auch unser Grenzinfopunkt der euregio rhein-maas-nord ist ein Teil dieses Grenznetzes. Unsere Beraterinnen haben denn auch teilgenommen an dieses Treffen. Jeder bringt…

weiterlesen

Nächster Sprechtag am 23. April in Roermond

von am 16.04.2018

Sie arbeiten (auch) in den Niederlanden und demnächst werden Sie Ihre Steuererklärung einreichen müssen. Vielleicht gibt es noch Unklarheiten diesbezüglich. Besuchen Sie dann unsere bilaterale Sprechtage für (gewesene) Grenzpendler in Venlo oder Roermond. Auch andere Fragen können Sie dann an die anwesende Berater stellen. In findet die nächste Spechstunde statt am Freitag, den 23. April…

weiterlesen

Nächster Sprechtag am 13. April in Venlo

von Heike Xhonneux am 09.04.2018

Sie wundern sich was die Konsequenzen einer Arbeitsstelle in Deutschland oder die Niederlande für Ihre Steuer, Sozialversicherung, Rente, Pension, Kindergeld sind? Was sind die Arbeitsbedingungen und welche Möglichkeiten gibt es für eine Stelle im Nachbarland? Alle Fragen rund um diese Themen können Sie bei diesem Sprechtag stellen. In Venlo am Freitag, den 13. April von…

weiterlesen

Erweitern Sie die Grenzen und erhöhen Sie Ihre Chance

von Herman Lammers am 03.04.2018

Arbeiten oder Studieren im Ausland? Informieren Sie sich bei EURES Dienstag, 17. April zwischen 09.32 und 18.26 Uhr im Zug der RB 64 zwischen Enschede und Münster Warum im Zug? – Grenzüberschreitende Mobilität wird immer wichtiger, denn der Arbeitsmarkt hört an der Grenze nicht auf. Bevor man jedoch ins Ausland geht, ist es wichtig, sich…

weiterlesen

Vorschläge zur Einrichtung einer Europäischen Arbeitsbehörde

von Alfred Derks am 03.04.2018

Die Europäische Kommission legte im März neue konkrete Initiativen vor, um zur weiteren Umsetzung der europäischen Säule sozialer Rechte beizutragen. So stellte die Kommission  entsprechend der Ankündigung von Präsident Juncker in seiner Rede zur Lage der Union 2017 einen Vorschlag zur Einrichtung einer Europäischen Arbeitsbehörde vor sowie eine Initiative zur Gewährleistung des Zugangs zum Sozialschutz für alle…

weiterlesen

DGB-Besuch in Kleve

von Alfred Derks am 03.04.2018

Deutsche und Niederländische Gewerkschaften arbeiten schon seit vielen Jahren unbürokratisch zusammen. So beraten sie u.a. gemeinschaftlich die Grenzpendler im Rahmen der Sprechstunden des GrenzInfoPunktes bei der Euregio-Rhein Waal in Kleve. Am 27. März besuchte die stellvertrende DGB-Vorsitzende NRW Dr. Sabine Graf die monatliche Veranstaltung im Euregio-Forum und informierte sich über das Beratungsangebot des Grenzinfopunktes. Beim Besuch in…

weiterlesen