Zusätzliche Testmöglichkeit im niederländischen Grenzgebiet zu Deutschland

5. Mai 2021

Die Regierung wird eine zusätzliche Testmöglichkeit für Bewohner der Niederlanden an Deutschland angrenzenden Regionen bereitstellen. Die Testmöglichkeit ist explizit für Personen gedacht, die zur Arbeit, zur Ausbildung, zur familiären Pflege oder zu einem Arztbesuch die Grenze überschreiten müssen und nach den deutschen Vorschriften jedes Mal einen negativen Coronatest benötigen. Im Moment sind diese Zielgruppen in den Niederlanden meist auf kommerzielle Testeinrichtungen angewiesen.

Ziel ist es, die Testanlage bis zum 7. Mai in Betrieb zu nehmen. Insgesamt werden in den nächsten acht Wochen 400.000 Coronatests zur Verfügung gestellt. Die Nutzer müssen eine Selbsterklärung ausfüllen und einen plausiblen Nachweis vorlegen, z. B. eine Immatrikulationsbescheinigung von Schule oder Universität, eine Bescheinigung des Arbeitgebers oder eine ärztliche Terminbestätigung. Dies wird durch stichprobenartige Kontrollen überprüft.

Einen Termin können Sie über www.grenstesten.nl vereinbaren. Dort finden Sie auch eine Übersicht über die Testorte.

Weitere Informationen finden Sie im Parlamentsbrief zur Beantwortung von parlamentarischen Anfragen zur Grenztesten.

Veranstaltungen

Hier finden Sie
Grenzinfopunke in Ihrer Nähe