Kinderbijslag Niederlande 2024 erhöht

In den Niederlanden wird das Kindergeld (kinderbijslag) ab dem 1. Januar 2024 angehoben. Der neue Betrag wird erstmals Anfang April 2024 ausgezahlt. Neue Beträge pro Kind ab dem 1. Januar 2024 Alter des Kindes Betrag  0 bis 5 Jahre € 279,49  6 bis 11 Jahre € 339,38 12 bis 17 Jahre € 399,27   Zahlung […]

Grenzgänger*innen im Home-Office und Betriebsstätten

Unter anderem aufgrund einer Veröffentlichung in De Limburger (vom 12. und 13. Dezember 2023) entstand bei Grenzgänger*innen Verwirrung über die steuerlichen Regelungen für Arbeitnehmende, die im Nachbarland von zu Hause aus arbeiten. Seit dem 1. Juli dieses Jahres ist für Grenzgänger, die aus dem Home-Office arbeiten (im Hinblick auf die Sozialversicherung) bereits geregelt, dass sie […]

Neues Fachkräfteeinwanderungsgesetz in Deutschland

Leichter nach Deutschland einwandern, das ermöglicht das neue Fachkräfteeinwanderungsgesetz – nicht für alle, aber für Fachkräfte mit Berufsausbildung und Menschen mit berufspraktischen Kenntnissen. Da das neue Gesetz Einwanderungen – also das Leben und Arbeiten in Deutschland – regelt, müssen Drittstaatler, die in den Niederlanden oder Belgien wohnen, aber in Deutschland arbeiten wollen, beachten, dass die […]

Doppelbesteuerung niederländischer Beamter in Deutschland

Derzeit wird viel über das Steuerabkommen zwischen den Niederlanden und Deutschland diskutiert. Gegenstand der Diskussion ist die Frage, ob der Lohn von niederländischen Beamten, die in Deutschland wohnen, in Deutschland besteuert werden sollte, wenn sie beispielsweise im Home-Office arbeiten. Dies gilt nicht allein für Beamte, sondern auch für ihnen gleichgestellte Personen, z.B. für Mitarbeiter einiger […]

Jobbonus für in Flandern lebende Grenzgänger*innen

Der Jobbonus ist eine Maßnahme der flämischen Regierung. Wer im Zeitraum Januar-Juni 2022 weniger als 2.700 Euro brutto verdient hat und/oder im Zeitraum Juli-Dezember 2022 weniger als 2.900 Euro brutto verdient hat, erhält einmal im Jahr einen Betrag von bis zu 600 Euro. Grenzgänger*innen, die in Flandern wohnen und im Ausland arbeiten, haben grundsätzlich auch […]

Arbeit von zu Hause aus für einen ausländischen Arbeitgeber

Wenn Sie zu Hause für einen ausländischen Arbeitgeber arbeiten, gilt dies als Arbeit im Wohnsitzland. Die europäische Verordnung 883/2004 regelt, unter welche Sozialversicherungssysteme Sie fallen, wenn Sie (teilweise) zu Hause für einen ausländischen Arbeitgeber arbeiten. Hier gilt die so genannte 25 %-Regel: Wenn Sie 25 % oder mehr Ihrer Arbeitszeit in Ihrem Wohnsitzland arbeiten, fallen […]

Online-Renteninformationen der deutschen Rente prüfen

Wer in Deutschland arbeitet oder gearbeitet hat, hat in Deutschland eine Rente aufgebaut. Seit kurzem ist es möglich, die Daten digital einzusehen. Auf der Website der Deutschen Rentenversicherung können Sie verschiedene Dokumente digital anfordern, z. B. eine Jahresabrechnung oder eine Übersicht über die Versicherungszeiten. Sie geben an, welche Informationen Sie benötigen, füllen Ihre Daten aus […]

Erhöhung der Minijobgrenze

Am 1. Januar 2024 wird der Mindestlohn in Deutschland von 12,00 € auf 12,41 € pro Stunde steigen. Die Minijobgrenze ist dynamisch und an den Mindestlohn gekoppelt. Steigt der deutsche Mindestlohn, erhöht sich auch die Verdienstgrenze für einen Minijob. Ab dem 1. Januar 2024 steigt der Mindestlohn auf 12,41 €, wodurch sich die Einkommensgrenze für […]

Neuregelung Kinderkrankengeld ab Januar 2024

In Deutschland können Berufstätige im Falle einer Erkrankung ihrer Kinder unter 12 Jahren Kinderkrankengeld beantragen. Diese Regelung soll sicherstellen, dass keine Urlaubstage für die Pflege eines kranken Kindes in Anspruch genommen werden müssen. Während der Corona-Pandemie wurde die Regelung für das Kinderkrankengeld ausgeweitet, da manchmal auch Schulen wegen Corona geschlossen waren. Die Anzahl der Tage, […]

Das AOW-Eintrittsalter bleibt 2029 unverändert

Das Alter, in dem man das AOW-Eintrittsalter erreicht, bleibt auch im Jahr 2029 unverändert bei 67 Jahren und drei Monaten. Das Renteneintrittsalter muss fünf Jahre vorher festgelegt werden, damit die Menschen Planungssicherheit haben. Die Erhöhung hängt von der Lebenserwartung ab. Im Jahr 2029 wird das Renteneintrittsalter nicht steigen, da die Lebenserwartung gesunken ist. Für die […]