von Alfred Derks am 29.09.2017

NRW-Ministerpräsident besucht die Niederlande

Die erste Auslandsreise des neuen NRW-Ministerpräsidenten führt in die Niederlande. Begleitet wird Armin Laschet unter anderem vom Minister für Bundes-, Europaangelegenheiten und Internationales, Stephan Holthoff-Pförtner. Ein klares Statement und zugleich wichtiges Signal für die deutsch-niederländische Zusammenarbeit. Bereits in seiner Regierungserklärung Mitte September betonte Laschet „den besonders hohen Stellenwert der Benelux-Staaten für die NRW-Koalition”. Auch die niederländische Seite zeigt sich offen für eine weitere Vertiefung der Zusammenarbeit mit Nordrhein-Westfalen. Treffen wie das mit Laschet sind normalerweise Vertretern von Nationalregierungen vorbehalten. Am Abend des 26. September, dem ersten Tag der Reise, traf Laschet auf König Willem-Alexander sowie Premier Mark Rutte. Mehr lesen…