Grenzüberschreitende Zusammenarbeit von Dänemark bis zur Schweiz

12. November 2021

Am 4. und 5. November 2021 veranstaltete der GrenzInfoPunkt Aachen-Eurode die Grenznetz-Tagung. Hier trafen Mitarbeiter*innen der Grenzgängerberatungsinstitutionen entlang der westdeutschen Grenzen auf Instanzen zur Behebung von Mobilitätshindernissen, um sich über ihre Erfahrungen und Schwierigkeiten in der Beratung und Information von Grenzgänger*innen auszutauschen. In erster Linie dient der Austausch dazu, aktuelle Rechtsprechung und Fälle zu diskutieren sowie Gesetzesvorhaben und deren Folgen zu bewerten und hierfür gemeinsam Lösungsansätze zu entwickeln.

Der Kreis Heinsberg stellte dem Grenznetz seine Räume zur Verfügung und ermöglichte so ein physisches Treffen der Partner*innen – unter Gewährleistung der Sicherheits- und Hygieneaspekte. Der Allgemeine Vertreter des Landrats und Dezernent Philipp Schneider begrüßte das Netzwerk persönlich und betonte noch einmal die Wichtigkeit niedrigschwelliger und kostenfreier Beratungen von Grenzgänger*innen für die Förderung der internationalen Zusammenarbeit und Verständigung.

Mit Grenzgänger*innen und Betrieben aus insgesamt sieben Ländern, von denen jedes seine eigenen Regelungen trifft, wird schnell ersichtlich, dass die gesamteuropäischen Lösungen an ihre Grenzen stoßen. Auch hier sind die Beratungsstellen der Schlüssel: Sie spiegeln die täglichen Erfahrungen an die Entscheidungsträger und sorgen so dafür, dass wiederkehrende Probleme auf der Ebene des grenzüberschreitenden Arbeitsmarktes schnell und nachhaltig behoben werden können.

Die fruchtbare Zusammenarbeit des Netzwerks wird auch in Zukunft fortgesetzt und verstetigt werden. Die Mitglieder sind sich einig, dass sowohl die grenzüberschreitende als auch die nationale Kommunikation unter den Beratungsstellen unabdingbar ist, um Hürden und Mobilitätshindernisse abzuschaffen und Europa auf dieser Ebene noch enger zusammenwachsen zu lassen.

Die Partner*innen des Grenznetz sind, neben den GrenzInfoPunkten Aachen-Eurode (für die Euregio Maas-Rhein), der Euregio Rhein-Maas-Nord und der EUREGIO (Gronau-Enschede), auch die Region Sønderjylland-Schleswig, die deutsch-französisch-schweizerische Oberrheinkonferenz aus der trinationalen Metropolregion Oberrhein (vertreten durch das INFOBEST-Netzwerk) sowie die Task Force Grenzgänger 2.0 der Großregion, zur der Frankreich, Luxemburg, Belgien und Deutschland gehören.

Veranstaltungen

Hier finden Sie
Grenzinfopunke in Ihrer Nähe