Die Zeitung NRZ liefert Neuigkeiten aus den Niederlanden

Unter dem Motto „Tot ziens“ verschickt die deutsche Tageszeitung NRZ jeden Dienstag Berichte und Infos aus den Niederlanden. Die Niederlande sind den Menschen in NRW ganz nah – unser Nachbarland ist Anziehungspunkt für Ausflüge, Urlaub, Einkaufen und den Arbeitsplatz. Was auf der anderen Seite der Grenze passiert, interessiert die Region. Hier kann man den Newsletter bestellen.

Ostern

Das Team vom GrenzInfoPunkt in Kleve wünscht allen schöne Ostertage. Bleiben Sie gesund und bleiben sie zuhause.  Am 14. April  sind wir wieder für Sie da. Ihre Fragen zu wohnen, arbeiten und studieren im Nachbarland können Sie jetzt schon auf unserer Internetseite https://grenzinfo.eu/erw/anfrage/ stellen. Nach Ostern erhalten Sie kurzfristig unsere Antwort.

Derzeitige Beratung – GrenzInfoPunkt Rhein-Waal

Vor dem Hintergrund der zunehmenden Corona-Infektionen werden beim GrenzInfoPunkt der Euregio Rhein-Waal bis auf weiteres keine persönlichen Beratungen mehr durchgeführt. Wer Fragen zum Wohnen, Arbeiten und Studieren im Nachbarland hat, den bitten wir auf folgender Website seine Frage stellen. https://grenzinfo.eu/erw/anfrage/ Alternativ geht das über die Mailadresse: gip@euregio.org oder telefonisch +49 (0) 28 21 79 30 […]

GrenzInfoPunkt Rhein-Waal: telefonische Beratung

In Verbindung mit den Maßnahmen um das Corona-Virus können wir eine persönliche Beratung beim GrenzInfoPunkt ERW zur Zeit nicht mehr gewährleisten. Die Entscheidung basiert u.a. auf vorbeugenden Maßnahmen unserer Partnerorganisationen. Daher werden ab sofort nur noch telefonische Beratungen durchgeführt. Dazu können auch Termine vereinbart werden. Sie erreichen den GrenzInfoPunkt unter der Telefonnummer 02821-793079. Dies gilt […]

Engere Zusammenarbeit zwischen GrenzInfoPunkten und Arbeitsvermittlungsstellen

Mehr als 300 Akteure der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit haben sich auf Einladung von NRW-Europaminister Stephan Holthoff-Pförtner und Raymond Knops, Staatssekretär für grenzüberschreitende Zusammenarbeit und Königreichsbeziehungen im Innenministerium der Niederlande zur ersten Grenzlandkonferenz zwischen Nordrhein-Westfalen und den Niederlanden in Venlo getroffen. Auch die GrenzInfoPunkte standen im Blickpunkt. Ziel der Grenzlandkonferenz sind der Abbau von Grenzhindernissen und Erleichterungen […]

Grenzgängerberatung am 30. April: Rentenansprüche im Nachbarland

Wer in der Vergangenheit in den Niederlanden gearbeitet oder gewohnt hat, hat häufig auch Anspruch auf eine gesetzliche Altersrente im Nachbarland. Was es dabei genau zu beachten gibt, erfahren ehemalige Grenzpendler bei der Grenzgängerberatung des GrenzInfoPunkts Rhein-Waal. Die nächste Sprechstunde findet unverbindlich und kostenlos am Dienstag, 30. April, von 9 bis 12.30 Uhr im Forum […]

Viele Besucher am GIP-Stand auf dem HollandTag 2019

Holland Tag 2019

Was gilt es zu beachten, wenn man Personal aus den Niederlanden einstellen möchte? Wo müssen welche Steuern gezahlt werden? Mit diesen und weiteren Fragen wurde der GrenzInfoPunkt Rhein-Waal beim HollandTag 2019 in Duisburg konfrontiert, auf dem die Beratungsstelle für Grenzgänger mit einem Stand vertreten war. Die Deutsch-Niederländische Handelskammer (DNHK) hatte Unternehmer aller Branchen zu der […]

SVB: Online-Zugang für EU-Bürger vereinfacht

Seit diesem Monat ist es für Bürger innerhalb der Europäischen Union (EU) einfacher und sicherer, Angelegenheiten mit dem niederländischen Sozialversicherungsträger „Sociale Verzekeringsbank” (SVB) digital zu regeln. Bürger aus Deutschland, Belgien, Spanien, Kroatien und Estland können jetzt auch ohne sogenannten „DigiD“ unter „Meine SVB“ einloggen. Sie können sich künftig mit dem Login-Verfahren bei „Meine SVB“ einloggen, […]

GrenzInfoPunkt Rhein-Waal unterzeichnet EaSI-Kooperationsvereinbarung

Die Themen Arbeitsvermittlung, Berufsorientierung und Studienberatung spielen auch im grenzüberschreitenden Kontext eine immer wichtigere Rolle. Aus diesem Grund ist eine gute Zusammenarbeit zwischen deutschen, niederländischen und auch belgischen Arbeitsmarktinstitutionen für alle Seiten von großer Bedeutung. Dafür setzt sich das EU-Programm „EaSI“ ein. Es hat sich zum Ziel gesetzt, die berufliche Mobilität zwischen den drei Ländern […]

Dem grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt einen Schritt nähergekommen

Aufstehen, frühstücken, ab ins Auto und sich auf den Weg zur Arbeit machen: Immer mehr Deutsche überschreiten dabei die Grenze gen Westen – sie arbeiten für ein Unternehmen in den Niederlanden. Regelmäßig stehen ihnen dabei Hindernisse im Weg, die das Arbeiten im Nachbarland in einigen Fällen erschweren. Der GrenzInfoPunkt der Euregio Rhein-Waal hat daher die […]