„Currywurst trifft Frikandel 2.0“ – virtuelle Job- und Informationsmesse zum Arbeiten im Nachbarland

Wer in der Grenzregion lebt und sich auf Arbeitssuche befindet, schaut meist nur im eigenen Land nach einem neuen Job. Warum eigentlich? Es wird Zeit, auch mal die andere Seite der Grenze zu betrachten! Gelegenheit dazu bietet eine virtuelle Job- und Informationsmesse am 17. März.

Nach dem erfolgreichen Auftakt im vergangenen Jahr veranstaltet die Agentur für Arbeit Wesel mit den Agenturen für Arbeit Coesfeld/Gronau, dem Jobcenter Kreis Wesel, dem Jobcenter Viersen sowie der niederländischen Arbeitsverwaltung UWV eine zweite virtuelle Job- und Informationsmesse.

Unter dem Motto „Currywurst trifft Frikandel 2.0“ bietet die virtuelle Veranstaltung am Donnerstag, 17. März, von 10 bis 15 Uhr Deutschen und Niederländern einen Überblick über die Chancen und Möglichkeiten in der Grenzregion.

Moderatorin Anouk Ellen Susann wird durch die Veranstaltung führen und auch über den ein oder anderen kulturellen Unterschied berichten. Zwei Vorträge behandeln die Themen „Arbeiten in den Niederlanden“ und „Arbeiten in Deutschland“ und bie-ten Informationen zu Sozialversicherung, Steuern oder Arbeitsrecht im Nachbar-land. Außerdem wird ein Arbeitgeber über seine Erfahrungen mit der Einstellung von Grenzgängerinnen und Grenzgängern berichten.

Darüber hinaus stehen Fachleute der Grenzinfopunkte sowie der niederländischen und deutschen Arbeitsverwaltung für Fragen zur Verfügung.

Für die Teilnahme benötigt man lediglich eine Internetverbindung und kann über diesen Link teilnehmen.

Interessierte können gerne an der kostenlosen Veranstaltung teilenehmen und da-nach entscheiden, was besser schmeckt – Currywurst oder Frikandel.

Weitere Meldungen

Veranstaltungen

Grenzinfopunkte in Ihrer Nähe

Finder