von Herman Lammers am 03.04.2018

Erweitern Sie die Grenzen und erhöhen Sie Ihre Chance

  • Arbeiten oder Studieren im Ausland?
  • Informieren Sie sich bei EURES
  • Dienstag, 17. April zwischen 09.32 und 18.26 Uhr im Zug der RB 64 zwischen Enschede und Münster

Warum im Zug? – Grenzüberschreitende Mobilität wird immer wichtiger, denn der Arbeitsmarkt hört an der Grenze nicht auf. Bevor man jedoch ins Ausland geht, ist es wichtig, sich über die Wohn- und Arbeitsbedingungen und nötige Versicherungen zu informieren. Das Büro GrensWerk Gronau (Werkplein Twente, Euregio und die Agentur für Arbeit) arbeitet mit den Spezialisten von EURES zusammen und beantworten alle wichtigen Fragen zum Arbeiten und Wohnen im Ausland.

Fragen zum Ablauf der Verantstalltung an coesfeld.grenswerk@arbeitsagentur.de

Wir wünschen eine gute Reise!