Nettolöhne der in den Niederlanden arbeitenden und in Deutschland lebenden Arbeitnehmer sinken

von Herman Lammers am 05.11.2018

Durch eine niederländische Steuerregelung erhalten in Deutschland lebende und in den Niederlanden arbeitende Arbeitnehmer ab Januar 2019 rund 50 € netto pro Monat weniger Lohn. Diese Verringerung des Nettolohns ist auf eine neue Lohnsteuertabelle zurückzuführen, die die niederländischen Arbeitgeber für ihre im Ausland lebenden Mitarbeiter anwenden müssen. Der Grund für diese neue Tabelle ist, dass…

» weiterlesen

Kindergeld und Kinderfreibeträge 2019

von Herman Lammers am 18.10.2018

Ab Juli 2019 steigt das Kindergeld um zehn Euro. Statt 194 Euro pro Monat erhalten Familien für das erste und zweite Kind dann jeweils 204 Euro. Für Kind Nummer drei sieht der Beschluss 210 Euro vor und für jedes weitere Kind jeweils 235 Euro. Am konkreten Beispiel: Eine fünfköpfige Familie hat dank der Anpassung aufs…

» weiterlesen

Mehr Urlaub in den Niederlanden für den Partner bei der Geburt des Babys

von Herman Lammers am 08.10.2018

Wenn ein Baby geboren wird, erhält der Partner der Mutter mehr freie Tage. Derzeit sind es zwei Tage und ab Anfang 2019 ist es eine ganze Woche. Ab dem 1. Juli 2020 werden die Urlaubsmöglichkeiten für Partner nach der Geburt eines Babys auf maximal sechs Wochen erweitert. Jetzt erhalten die Partner zwei Tage Urlaub nach…

» weiterlesen

Mindestlohn in den Niederlanden ab 1. Januar 2019

von Herman Lammers am 29.10.2018

In den Niederlanden gibt es den gesetzlichen Mindestlohn (wettelijk minimumloon) für Arbeitnehmer ab 22 Jahren und den gesetzlichen Mindestjugendlohn (wettelijke minimum jeugdloon) für Arbeitnehmer unter 22 Jahren. Ab den 1. Januar 2019 gelten die folgenden Beträge bei Vollzeitbeschäftigung: 22 Jahre und älter € 1.615,60 21 Jahre € 1.373,45 20 Jahre € 1.131,05 19 Jahre € 888,70 18 Jahre € 767,50…

» weiterlesen

Teilzeitarbeit in den Niederlanden viel häufiger als in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen

von Herman Lammers am 09.10.2018

Im Grenzgebiet Niederlande-Deutschland unterschieden sich 2016 die Quoten und Strukturen der Teilzeitarbeit deutlich. Wie die statistischen Ämter für die Niederlande (CBS), für Niedersachsen (LSN) und für Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) im Rahmen des EU-Interreg-Projektes „Arbeitsmarkt in den Grenzregionen D-NL“ mitteilen, gingen mehr als die Hälfte der niederländischen Erwerbstätigen, die in der Grenzregion lebten (53,7%), einer Teilzeittätigkeit nach.…

» weiterlesen

Factsheet Anerkennung und Akzeptanz von Abschlusszeugnissen in der beruflichen Bildung

von Herman Lammers am 26.09.2018

Eine Spurensuche nach bestehenden und vermeintlichen Problemen in der deutsch-niederländischen Grenzregion Seit mehr als zwanzig Jahren wird, vor allem im Sekundarbereich der beruflichen Bildung, die Anerkennung von Berufsabschlusszeugnissen, als eines der wichtigsten Hindernisse auf dem grenzüberschreitenden deutsch-niederländischen Arbeitsmarkt genannt. In der explorativen Studie von Lambert Teerling wird untersucht, ob es Probleme mit der Anerkennung von…

» weiterlesen