Erfolgreiches erstes Treffen der Arbeitsgruppe „Grenzüberschreitender Arbeitsmarkt“

2018 ist die Euregio Rhein-Waal mit einem Projekt zur Stärkung des grenzüberschreitenden Arbeitsmarktes gestartet. Vertreter von Arbeitgebern und Arbeitnehmern, Arbeitsvermittlungsorganisationen, Behörden und Bildungseinrichtungen aus sowohl Deutschland und den Niederlanden haben sich dieser Initiative einer grenzüberschreitende Arbeitsmarktplattform angeschlossen. So sollen unter anderem in themenbezogenen Workshops die Hemmnisse des grenzüberschreitenden Arbeitsmarktes aufgedeckt, Ursachen ermittelt und gemeinsame Lösungen gefunden werden.

An 13. Juni traf sich nun die Themengruppe „Grenzüberschreitende Arbeitsvermittlung“ im Haus Schmithausen in Kleve-Kellen zu einem ersten Workshop. Neben einer Verbesserung des Netzwerkes gab es zahlreiche Anregungen und Ideen zur Job- und Personalsuche im Nachbarland.

Mitarbeiter von Jobcenter, Agentur für Arbeit, GrenzInfoPunkt und UWV (Uitvoeringsinstituut Werknemersverzekeringen) arbeiten hier zusammen mit Vertretern von Arbeitnehmern, Arbeitgebern und Personaldienstleistern.

Weitere Meldungen

Veranstaltungen

Grenzinfopunkte in Ihrer Nähe

Finder