Neue Broschüre zu Kulturunterschieden verfügbar

Wer einen neuen Job in den Niederlanden antritt, beschäftigt sich in aller Regel zuvor mit dem Nachbarland. Beispielsweise sollte er die bestehenden Kulturunterschiede beachten. Wie genau sie sich äußern, hat der GrenzInfoPunkt der Euregio Rhein-Waal jetzt gemeinsam mit Ingeborg Lindhoud, die interkulturelle Trainings und Beratungen durchführt, in der Broschüre „Arbeiten in den Niederlanden – Kulturunterschiede überbrücken“ zusammengestellt.

Für immer mehr Menschen bietet der Arbeitsmarkt auf der anderen Seite der Grenze attraktive Jobmöglichkeiten. Dabei öffnet gerade das Arbeiten im Nachbarland interessante Perspektiven: Niederländer und Deutsche gehen anders miteinander um, kommunizieren anders und haben ein unterschiedliches Verständnis darüber, wie man am besten und erfolgreichsten zusammenarbeitet.

„Je besser Sie die niederländische Arbeitswelt kennenlernen, umso deutlicher wird, dass sich hinter diesen Unterschieden ein anderes Denk- und Verhaltensmuster, andere Anschauungen und andere Werte verbergen“, erklärt Ingeborg Lindhoud. „Diese sind natürlich nicht über Nacht entstanden, sondern haben sich im Laufe der Jahrhunderte entwickelt. Es sind diese historisch und soziologisch anderen Entwicklungen, die für das Entstehen unterschiedlicher Mentalitäten verantwortlich sind, die wir als „kulturelle Unterschiede“ wahrnehmen. Kenntnisse dieser Unterschiede und wie man damit umgehen kann, sind eine wichtige Voraussetzung, um erfolgreich mit Niederländern zusammenzuarbeiten.“ Sie helfen Ihnen dabei, Missverständnisse zu vermeiden und besser zu verstehen, warum Niederländer in bestimmten Situationen anders reagieren, als man es gewohnt ist.

Die Broschüre, die Ingeborg Lindhoud gemeinsam mit dem GrenzInfoPunkt der Euregio Rhein-Waal aufgelegt hat, schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe: Zum einen bringt sie den Lesern die wesentlichen Kulturunterschiede näher. Zum anderen werden die Unterschiede in deutscher und in niederländischer Sprache dargestellt. Mit dem Wechsel der Sprache wechselt gleichzeitig die Perspektive. Denn Niederländer machen in Deutschland andere Erfahrungen als Deutsche in den Niederlanden.

Download & niederländische Version

Die Broschüre kann im Download-Bereich heruntergeladen werden. Hier steht auch die niederländische Version „Werken in Duitsland – Cultuurverschillen overbrugen“ zum Download zur Verfügung. Ein gedrucktes Exemplar beider Sprachfassungen kann zudem kostenlos beim GrenzInfoPunkt Rhein-Waal bestellt werden. Interessenten können eine E-Mail an gip@euregio.org senden.

Weitere Meldungen

Veranstaltungen

Grenzinfopunkte in Ihrer Nähe

Finder