News

Fehler sind zum Lernen da

„Die offene niederländische Fehlerkultur erlaubt es, falsche Entwicklungen frühzeitig zu korrigieren.“ Diese Erfahrung hat Oliver Laubrock gemacht, der seit 2010 als Dozent an der Fontys

» mehr

„Grenzarbeiter als strukturelle Lösung für Unternehmen“

Start People – eine Zeitarbeitsagentur mit einem besonderen Fokus. Der Betrieb mit spezialisierten International Recruitment-Niederlassungen, unter anderem in Almere und Venlo, richtet sich nämlich auf das Werben von Personal im Ausland. Lambert Weijs, Manager des International Recruitment, stürzte sich vor 20 Jahren auf das Thema Grenzarbeit.

» mehr

Grenzgängersprechstunde: Ein guter Rat ist die halbe Miete

Im vergangenen Jahr haben etwa 39.500 Deutsche die Grenze überquert, um in den Niederlanden zu arbeiten. 16.200 Niederländer wiederum reisten für ihre Arbeit nach Deutschland. Dies zeigen die jüngsten Zahlen von Eurostat, dem statistischen Amt der Europäischen Union. Deutsche, die in den Niederlanden arbeiten, tun gut daran, sich vorher fachkundig und gründlich beraten zu lassen.

» mehr

„Niederländer und Deutsche ergänzen sich gegenseitig“

Bart Groothuijze ist vor fünfzehn Jahren nach Deutschland gezogen. Anfangs haben ihn die kulturellen Unterschiede überrascht, inzwischen hat er sich jedoch gut eingelebt und hat die deutsche Kultur kennengelernt. Wie hat er diesen Prozess erlebt? Im ersten Teil dieses Interviews gibt Groothuijze einen ersten Einblick.

» mehr

FrauenInformationsTag in Kleve

Am 16. September informiert der GrenzInfoPunkt beim FrauenInformationsTag (FIT) im Foyer der Stadthalle Kleve über das Arbeiten in den Niederlanden. An diesem Tag können sich Frauen aus dem Kreis Kleve von 9 bis 13 Uhr an Infoständen oder von anwesenden Experten rundum ihr berufliches Anliegen beraten lassen.

» mehr