Neues Imagevideo des GrenzInfoPunkts Rhein-Waal online

Das neue Imagevideo des GrenzInfoPunkts Rhein-Waal ist online. Darin erklärt Carola Schroer, Beraterin beim GrenzInfoPunkt Rhein-Waal, auf welche Art und Weise sie (potentiellen) Grenzpendlern bei Fragen zum Wohnen, Arbeiten und Studieren im Nachbarland mit Rat und Tat zur Seite steht. Zudem kommen zwei Grenzpendlerinnen zu Wort, die von ihren Erfahrungen zum Arbeiten im Nachbarland berichten […]

44.000 Grenzpendler in die Niederlande und nach Belgien

Jeden Tag überqueren mehr als 44.000 Erwerbstätige aus Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen die Grenze, um in den Niederlanden oder Belgien zu arbeiten. Ein Großteil (42.710) pendelt in die Niederlande, nur etwa 1.500 Arbeitnehmer aus Deutschland gehen in Belgien einer Tätigkeit nach. Ganz anders verhält es sich umgekehrt: Knapp über 9.000 Niederländer und ca. 5.500 Belgier pendeln […]

D-NL Hochschultag auch digital ein Erfolg

Acht teilnehmende Hochschulen, zahlreiche interessierte angehende Abiturientinnen und Abiturienten: Der diesjährige Deutsch-Niederländische Hochschultag der Euregio Rhein-Waal in Zusammenarbeit mit dem Institut für Studienberatung EDU-CON war ein voller Erfolg. Erstmals fand die Veranstaltung, bei der sich die Schülerinnen und Schüler rund um ein Studium in Deutschland und den Niederlanden informieren können, komplett digital statt. Viele junge […]

Deutsch-Niederländischer Online-Hochschultag am 7. November 2020

Was mache ich nach dem Abitur? Welcher Studiengang und Studienort passen zu mir? Wie kann ich mich dazu informieren? Diese und ähnliche Fragen stellen sich angehende Abiturientinnen und Abiturienten häufig. Wer Antworten darauf sucht, wird möglicherweise beim Deutsch-Niederländischen Online-Hochschultag fündig. Am Samstag, 7. November, präsentieren sich von 10 bis 14 Uhr verschiedene deutsche und niederländische […]

Diagnose: Maximale Niederlande-Sympathie

Dr. Hedi Claahsen lebt mit ihrer Familie im deutschen Grenzort Kranenburg. Sie startete Ende der achtziger Jahre ein Medizinstudium in Nijmegen – und blieb beruflich auf der niederländischen Seite der Grenze „hängen“. Heute ist sie Kinderendokrinologin im Radboudumc in Nijmegen. Wie verlief der Schritt über die Grenze? Und warum gefällt es ihr in den Niederlanden […]

Deutsch-niederländischer Arbeitsmarkt: Hoffnungsschimmer im Grenzraum

Trotz der Coronakrise bietet der deutsch-niederländische Arbeitsmarkt noch Chancen. Das geht aus Einschätzungen der Agentur für Arbeit, des niederländischen Pendants UWV, von Unternehmen und EU-Projekten hervor. Als Begleiter im grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt fungiert der GrenzInfoPunkt der Euregio Rhein-Waal.

Als deutsch-niederländische Familie im (Arbeits-)Alltag Gemischtes Doppel

Gerwin en Lina Putman

Gerwin Putman ist Niederländer, wohnt in Kleve und arbeitet im Montessori-Kinderhaus in Kellen. Seine Frau Lina ist Deutsche und als Mikrobiologin in Wageningen beschäftigt

Neue Corona-Regelung: Autofahren in den Niederlanden

Ab dem 1. Juli dürfen in den Niederlanden wieder Personen aus mehreren Haushalten zusammen in einem Auto fahren. Es wird jedoch noch immer ausdrücklich empfohlen, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, wenn die Insassen nicht demselben Haushalt angehören.

Fragen über Fragen

Der GrenzInfoPunkt (GIP) der Euregio Rhein-Waal tritt derzeit coronabedingt nicht öffentlich in Erscheinung – leistet aber mehr Beratungen als je zuvor.

Die Zeitung NRZ liefert Neuigkeiten aus den Niederlanden

Unter dem Motto „Tot ziens“ verschickt die deutsche Tageszeitung NRZ jeden Dienstag Berichte und Infos aus den Niederlanden. Die Niederlande sind den Menschen in NRW ganz nah – unser Nachbarland ist Anziehungspunkt für Ausflüge, Urlaub, Einkaufen und den Arbeitsplatz. Was auf der anderen Seite der Grenze passiert, interessiert die Region. Hier kann man den Newsletter bestellen.