Arbeiten im Nachbarland

Immer mehr Arbeitnehmer entscheiden sich für einen Arbeitsplatz jenseits der Grenze oder denken zumindest darüber nach. Die Gründe dafür können sehr unterschiedlich sein. Für einige ist es schwierig, im eigenen Land Arbeit zu finden, andere erhalten ein attraktives Stellenangebot aus dem Nachbarland. Wenn Sie sich entschieden haben im Nachbarland zu arbeiten, sollten Sie  Einiges berücksichtigen. Dort gelten andere Gesetze und man spricht und schreibt eine andere Sprache. Sie zahlen Steuern in dem Land, in dem Sie arbeiten und schließen auch dort Ihre Krankenversicherung ab.  Zweifellos haben Sie noch viele andere Fragen wie: „Wo baue ich Rentenansprüche auf?“ „Kann ich weiterhin zu meinem Hausarzt gehen?“  oder „Woher bekomme ich Kindergeld?“ Die Mitarbeiter der Grenzinfopunkte helfen Ihnen gerne weiter.

 

So funktioniert unsere Website

Zum Navigieren benutzen Sie das grüne Menü an der rechten Seite.  Dort finden Sie zusätzliche Informationen in den Untermenüs zu den verschiedenen Themen.

 

 

Arbeiten und Sozialversicherungen in Europa

In dem unterstehenden Film wird erklärt, worauf Sie achten müssen, wenn Sie in einem anderen EU-Staat arbeiten.